#23 Warum das beste Produkt ohne Vertrieb keine Chance hat

In der neuesten Folge von Working With Startups From Science spreche ich wieder mal über das Thema Sales.


Warum ich das mache? 

Weil ich das Gefühl habe, dass dieses Thema den größten Pain für Gründer*innen aus der Wissenschaft verursacht.


Eine Folge zuvor, sprach ich mit dem Business Angel Gerald Müller über die Wichtigkeit des Vertriebes als Erfolgsfaktor für Science-Techs und B2B-Startups. Daraufhin habe ich zahlreiche Mails und Nachrichten erhalten, ob ich nicht das Thema Sales vertiefen könnte. 


Umso mehr freut es mich, dass der Sales-Experte Dr. Thomas Pfohl Zeit für das gemeinsame Interview gefunden hat. Er ist Mehrfachgründer und hat mit  „Mehr.Wert.Macher“ den Fokus auf die Etablierung von kundenzentrierten Organisationen gesetzt.

Bevor er sich für das Unternehmertum entschieden hatte, begann Thomas seine Karriere bei SAP in Walldorf und schloss seine Promotion im Bereich der Politikwissenschaften ab.


Mit seinem Unternehmen begleitet er Start-Ups, Scale-Ups und mittelständische Konzerne beim Auf-, Aus- und Umbau von Vertriebsorganisationen.


Mit Thomas spreche ich über die Vorteile einer kundenzentrierten Organisation und wie man sein Startup drauf ausrichtet und welche Vorteile das bietet.


Denn: „Ohne Vertrieb hat das beste Produkt keine Chance!“

 

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, dann schreibe mir eine Mail an info@startupsfromscience.com


Ich freue mich auf deine Nachrichten!


Dein

Bartosz


Weitere Infos findest du auf www.startupsfromscience.com

***********

Dr. Thomas Pfohl ist Geschäftsführer der Mehr.Wert.Macher und begleitet Organisationen auf ihrem Weg zur kundenzentrierten Organisation. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere Vertriebsaktivitäten und -strukturen, Pre-Sales und Business Development, aber auch das Empowerment von Product Ownern. Parallel dazu führt er Taten.Drang, eine Transformationsagentur, die ganzheitlich Unternehmen, Ministerien, Städte und Nichtregierungsorganisationen berät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.